Flüchtlingskreis

Ökumenischer Flüchtlingshilfekreis Neukirchen-Vluyn

Projektgruppe der Lokalen Agenda 21 Neukirchen-Vluyn

Der Ökumenische Flüchtlingshilfekreis Neukirchen-Vluyn (ÖFK) hat sich im Sommer 2014

angesichts des wachsenden Flüchtlingshilfebedarfs in unserer Stadt als Bürgerinitiative auf der Basis christlicher Nächstenliebe gebildet und im September 2014 als Projektgruppe der Lokalen Agenda NV konstituiert.

Vordringliches Ziel des ÖFK ist das Bemühen

  • öffentliches und persönliches Interesse für die Nöte und Hilfebedarfe der Asylsuchenden zu wecken;

  • eine breite Willkommenskultur im Sinne von Völkerverständigung, Toleranz und sozialem Frieden zu entwickeln und schon im Ansatz jedem Rassismus zu wehren;

  • auf raschen Asylentscheid zu drängen und von Anfang an die Integration der Asylsuchenden in unsere Gesellschaft zu fördern.

Diese Zielsetzung wird von der Stadtteilarbeit des Diakonischen Werkes „Treff 55“, die von der Stadt mit der Betreuung der Flüchtlinge in NV beauftragt ist, nachdrücklich begrüßt. Der ÖFK arbeitet in enger Abstimmung mit dem Treff 55 entsprechend seinem Betreuungskonzept zusammen und verfolgt seine Zielsetzung insbesondere durch

  • Öffentlichkeitsarbeit in den Gemeinden und Gruppen der örtlichen Ökumene und darüber hinaus;

  • Kontakte mit den politisch und planerisch Verantwortlichen in Stadt und Verwaltung im Blick auf die Verbesserung der vorhandenen und die Planung von künftig notwendigen weiteren Unterbringungsmöglichkeiten;

  • Werbung und Gewinnung von zahlreichen Ehrenamtlichen zum Zweck patenschaftsähnlicher Kontakte von Mensch zu Mensch und lebenspraktischer Integrationshilfen z.B. durch Sprachförderung, Begleitung von Schulkindern, Orientierungsführungen durch die Stadt, Angebote von Spiel und Sport in Verbindung mit Schulen und Vereinen am Ort, Begleitung bei Behördengängen u.a.m.

  • konkrete Hilfen in besonderen Not- und Konfliktfällen (z.B. bei Traumatisierung, Krankheiten und Verletzungen);

  • Hilfen bei individueller Wohnraumbeschaffung, Aus- und Fortbildung und Arbeitsplatzbeschaffung.

Weitere Ehrenamtliche mit Angabe ihrer Hilfemöglichkeiten sind uns willkommen. Die Erweiterung unseres Trägerkreises auf örtlicher und überörtlicher Ebene, z.B. in Richtung eines „Runden Tisches“, ist sehr wünschenswert.

Wir sind dankbar für jede Spende zur Finanzierung der aufgeführten Ziele, insbesondere in besonderen Notfällen. Spendenkonto:

VIM - Ök. Flüchtlingshilfe Neukirchen-Vluyn, Volksbank Niederrhein eG,
IBAN DE38 354 611 06 000 2031027

Kriemhild Gattwinkel, Vorsitzende der Projektgruppe, Tel.: 02845 / 4445
Inge Keidel, Dr. Rudolf Weth

Stand: 8. Mai 2015