Herzlich willkommen!

Agenda 21 - Grundsätzliches

Die Agenda 21 wurde 1992  auf der UN-Konferenz für Umwelt und Entwicklung in Rio de Janeiro beschlossen und von 178 Staaten, auch der Bundesrepublik Deutschland, unterzeichnet.

Agenda 21 heißt wörtlich:
»Das, was zu tun ist für das 21. Jahrhundert.«

Die Agenda 21 will das Überleben der Welt sichern, das Überleben von Pflanzen, Tieren und Menschen.

Die Agenda 21 setzt auf das Konzept der »nachhaltigen Entwicklung«. Das heißt:

  • Kein Mensch soll auf Kosten anderer Menschen leben.
  • Kein Mensch soll auf Kosten künftiger Generationen leben.
  • Kein Mensch soll auf Kosten der Umwelt leben.

Alle Menschen sollen sich bei der Sicherung der Lebensgrundlagen und Durchsetzung von gerechten Lebensbedingungen verantwortlich beteiligen. Die Ziele der Agenda 21 sollen konkret in den einzelnen Kommunen dieser Welt umgesetzt werden.


Gender-Hinweis

Im Sinne einer besseren Lesbarkeit der Texte wurde von uns entweder die männliche oder weibliche Form von personenbezogenen Hauptwörtern gewählt. Dies impliziert keinesfalls eine Benachteiligung des jeweils anderen Geschlechts. Frauen und Männer mögen sich von den Inhalten unserer Website gleichermaßen angesprochen fühlen.

Wir danken für Ihr Verständnis.

Agenda 21

Lokale Agenda 21
Neukirchen-Vluyn
Marion May-Hacker,
Agendabeauftragte der
Stadt Neukirchen-Vluyn
(Inhaltlich Verantwortliche gemäß
§ 55 Abs. 2 RStV)
Hans-Böckler-Str. 26
47506 Neukirchen-Vluyn
Tel: +49 (0) 2845 391-255

 

Ökumenisches Forum
Agenda 21

Juliane Kollmann-Rusch,
Pfarrerin der Ev. Kircheng. Vluyn
Sprecherin des Ökumenischen Forum
Terniepenweg 44
47506 Neukirchen-Vluyn
Tel: +49 (0) 2845 298 141